Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Besuch im Staatsarchiv
28. Oktober 2016

 Galerie auf Flickr ansehen

Abschied vom Jahrzeitbuch Schlatt



Die Kirchgemeinde Schlatt hat ein Jahrzeitbuch besessen, das seit 1922 im Staatsarchiv des Kantons Zürich aufbewahrt wird. Am 28. Oktober haben wir bei einem Besuch im Staatsarchiv das Buch betrachten und es dann "offiziell" in den Bestand des Archivs übergeben können.
Das Jahrzeitbuch ist etwa um 1440 entstanden und bis ins 17. Jahrhundert weitergeführt worden. Das Buch ist ein wie ein immerwährender Kalender angelegt. Die Menschen wünschten sich, dass man an ihrem Todestag für ihr Seelenheil betet. Dadurch wollten sie sicherstellen dass sie in den Himmel kommen und dafür spendeten sie der Kirche Geld oder Güter. Damit der Pfarrer sich daran erinnerte, an welchem Tag er für wen einen Gottesdienst, also die Jahrzeit feiern musste, wurden die Spender in das Jahrzeitbuch eintragen.
Diese Entwicklung begann im 12. Jahrhundert und erreichte ihre Blüte im 15. Jahrhundert. In dieser Zeit ist auch das Schlatter Buch entstanden. Da immer mehr Menschen eine Jahrzeit stifteten, wurden die Einträge immer ausführlicher gemacht. Es wurde auch genau festgehalten, welche Güter gestiftet wurden, denn wenn daraus keine Einkünfte mehr flossen, wurde auch mit dem Beten aufgehört.

Wir konnten das Buch, dessen Seiten aus Pergament und dessen Buchdeckel aus Holz sind, ausführlich betrachten. Für unseren Besuch hatte der Archivar auch noch weitere Dokumente ausgestellt. Wir bestaunten einen Brief von Ulrich Zwingli aus dem Jahr 1529 und studierten den Zehntenplan von Unterschlatt aus dem Jahre 1739. Zuletzt las uns der Archivar einen Eintrag aus dem Schlatter Tauf-, Ehe- und Totenregister aus dem 17. Jahrhundert vor, wo der Pfarrer neben dem Namen des Bräutigams Folgendes notiert hatte: "Er kann die zehn Gebote, sonst aber nüt."

Wir konnten uns überzeugen, dass das Jahrzeitbuch an einem guten Ort aufbewahrt wird und es allen Interessierten jederzeit möglich ist, es auch im Staatsarchiv betrachten zu können.

 
Unsere Nachbargemeinden
Schauen Sie doch auch einmal bei unseren Nachbarn Elsau und Elgg rein.
Nächste Anlässe:
Eulachtaler Gottesdienst Wort&Musik in Schlatt
Am 20.10.2019 um 17:00 Uhr
Kirche Schlatt, Pfarrer Kurt Gautschi
mehr...
Gottesdienst mit Taufe
Am 27.10.2019 um 10:00 Uhr
Kirche Schlatt, Pfarrer Kurt Gautschi
mehr...
Ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung
Am 27.10.2019 um 11:30 Uhr
Kirche Schlatt, Kirchenpflege Schlatt
mehr...
Eulachtaler Festgottesdienst - Reformationssonntag
Am 03.11.2019 um 10:00 Uhr
Kirche Elgg, Alle Pfarrpersonen
mehr...